Der Hochseilgarten im Training

Ein spezifisches „Medium“ des erfahrungsorientierten Ansatzes ist neben den vielen Aktivitäten auf Wiesen, im Wald und am Wasser der Hochseilgarten.

Seilgärten („Ropes Courses“) sind Konstruktionen aus Drahtseilen und Holzelementen zwischen Bäumen und Masten, in denen man balancieren und klettern kann. Ein Teil der Elemente befindet sich auf ca. 10 m Höhe, so dass die Kletternden gesichert werden wie im alpinen Bergsport. Ein anderer Teil befindet sich in Bodennähe und bietet den Rahmen für so genannte „Problemlösungsaufgaben“, die man nur als Gruppe lösen kann.

In diesem Workshop haben Sie Gelegenheit, den Seilgarten unter fachkundiger Anleitung in seinen unterschiedlichen Facetten kennen zu lernen, in dem Sie die verschiedenen Stationen ausprobieren – sowohl am Boden als auch in der Höhe.

Termin und Preis auf Anfrage